Platin-PARTNER: Infraserv Hoechst und Martin Mantz GmbH

Infraserv Höchst

Infraserv Höchst mit Sitz in Frankfurt am Main ist als Betreiber technisch anspruchsvoller Infrastrukturen Partner für Unternehmen der Chemie- und Pharmabranche sowie verwandter Prozessindustrien. Mit Kompetenz und Erfahrung bei Standortbetrieb, -management und -beratung schafft Infraserv Höchst Standortvorteile für die Kunden. Das Unternehmen, das unter anderem den Industriepark Höchst betreibt, bietet Leistungen in den Bereichen Site Services, Energien, Entsorgung und Logistik an.

Ihr Standortvorteil: Unsere Site Services.

Sie haben einen Standort – wir machen einen nachhaltigen Vorteil daraus: Wir kümmern uns um die Gesundheit und Produktivität Ihrer Mitarbeiter, die hohe Effektivität der Anlagen und die reibungslose Funktionalität Ihrer Gebäude. Wir sorgen für die sichere Verfügbarkeit der Infrastruktur und schützen die Umwelt - und sichern damit den sicheren, effizienten und nachhaltigen Betrieb Ihres Standortes. Dank unserer Standortdienstleistungen müssen Sie sich nur noch auf eines konzentrieren: Ihr Kerngeschäft.

Umweltschutz - Aus Verantwortung für Mensch und Umwelt

Der Verantwortung für Menschen und Umwelt kommt in einem Chemie- und Pharmastandort eine besondere Bedeutung zu. Die Einhaltung der Gewässer- und Immissionsschutz-Bestimmungen und das Genehmigungsmanagement erlegen Unternehmen zahlreiche Verpflichtungen auf. Infraserv Höchst leistet Unterstützung mit Beratungsleistungen, hauptsächlich zum Emissions- und Immissionsschutz, sowie einer eigenen akkreditierten Messstelle für Gefahrstoffe. Umwelt- und Prozessanalytik runden das Angebot ab.

Weitere Informationen finden Sie unter www.infraserv.com

Unser Leistungsportfolio den Umweltschutz


Martin Mantz GmbH

Die Martin Mantz GmbH versteht sich als Beratungsunternehmen. Ziel kompetenter Compliance-Beratung ist die Analyse und Zuordnung von (Rechts-) Vorschriften zu den Organisationseinheiten Ihres Unternehmens.

Hierbei sehen sich unsere erfahrenen, praxisorientierten Berater als „Fahrlehrer im Dschungel des Rechts“.

Die Experten der Martin Mantz GmbH

  • analysieren Ihre Situation vor Ort (Legal Compliance Audit)
  • ermitteln die anzuwendenden (Rechts-) Vorschriften
  • bestimmen deren Anwendungsbereich (Legal Content Management)
  • erstellen das spezifische Rechts- und Pflichtenkataster
  • übersetzen die rechtlichen Pflichten in umsetzbare Aufgaben und
  • aktualisieren die Aufgaben mit jeder Rechtsänderung (Legal Compliance Service).

Weitere Informationen finden Sie unter www.martin-mantz.de

Gold-PARTNER: Initiative ZARE

Initiative ZARE

In Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) hat sich die Initiative ZARE im Jahr 2015 gegründet. Altreifenentsorger, die dieser Initiative angehören, gewährleisten eine fachgerechte und umweltgerechte Entsorgung von Altreifen und Gummiabfällen. ZARE vereint renommierte und seriöse Altreifenentsorger mit einem hohen Verantwortungsbewusstsein und hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Bewusstsein für fachgerechtes Reifenrecycling in Deutschland, im Handel und beim Autofahrer zu stärken.

Aktuell haben sich 16 Altreifenentsorgungsfachbetriebe dieser Initiative ZARE angeschlossen:

• Allgemeine Gummiwertstoff und Reifenhandel GmbH
• Bender Reifen Recycling GmbH
• Containertransporte Wesseler GmbH
• CVS Reifen GmbH
• Danninger OHG Spezialtransporte
• Hartung Speditions-, Handels- und Transport GmbH
• HRV – Harzer Reifenhandel und Verwertung Wernigerode GmbH
• KARGRO b.v.
• KURZ Karkassenhandel GmbH
• MRH – Mülsener Rohstoff- und Handelsgesellschaft GmbH
• REG Reifen-Entsorgungsgesellschaft mbH
• REIFEN DRAWS GmH
• Reifengruppe Ruhr/RGR
• Reifen Günay GmbH
• REIFEN OKA
• RRB Reifen Recyclingbetrieb Brenz GmbH

Die Initiative ZARE hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Bewusstsein für fachgerechtes Reifenrecycling in Deutschland im Handel und beim Autofahrer zu stärken. Die Anzahl der Marktteilnehmer, die weder zertifiziert sind noch den Anspruch an eine fachgerechte Entsorgung an sich selbst stellen, nimmt zu. Die Folgen sind wilde Deponien und Ablagerungen von Altreifen in Waldstücken, Flüssen oder an Landstraßen. Das schadet der ganzen Branche. ZARE hält dagegen, klärt auf, macht bewusst und motiviert Altreifen-Entsorgungsunternehmen dazu, sich zertifizieren zu lassen, damit dem Handel und dem Autofahrer nachhaltige Lösungen anzubieten und somit das Bewusstsein für fachgerechtes Reifenrecycling zu stärken.

ZARE ist der erste Zusammenschluss von zertifizierten Altreifenentsorgern, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, über die Kanäle Reifenhändler, Kfz-Werkstätten, Autohäuser und Autofahrer gleichermaßen auf die Umweltgefahren einerseits und auf das lückenlose Recycling andererseits aufmerksam zu machen. Die Altreifenentsorger der Initiative ZARE sortieren die anfallenden Gebrauchtreifen und führen sie der entsprechenden Verwertungsmethode zu. Bei den ZARE-Partnern wird ausschließlich professionell und umweltbewusst entsorgt – die Qualität der zertifizierten Altreifenentsorger wird über Audits regelmäßig überprüft und garantiert verantwortungsvolles Recycling. Bundesweit bieten die 16 ZARE-Partner verschiedene Recyclingwege an und decken damit das breite Spektrum an Möglichkeiten der Wiederverwertung ab.

Weiter Infos unter www.zertifizierte-altreifenentsorger.de

ZARE: Aus Altreifen Neues schaffen

MEDIENPARTNER

MEDIENPARTNER

Der Umweltbeauftragte, mitherausgegeben vom VBU–Verband der Betriebsbeauftragten e. V., informiert aktuell, kompakt und praxisnah über umweltrechtliche Entwicklungen auf Länder-, Bundes- und EU-Ebene. Expert(inn)en aus Praxis und Beratung liefern jeden Monat die entscheidenden rechtlichen Informationen für Kreislauf- und Abfallwirtschaft sowie Gewässer- und Immissionsschutz.

Weitere Informationen finden Sie auf der Verlags-Website www.oekom.de